Berge
EMERALD HORIZON

Die Aktiengesellschaft (AG)

#emeraldgreen #nachhaltigkeit #entwicklung #umsetzung #synergieeffekte #investierbar #ertragsoptimiert #ourfuture #wecleantheworld

Unternehmenskategorie:   Environmental Technology PLUS

Synergistische Diversifikation:  6 separate Geschäftsfelder + Primärprojekt

Gesellschaftsform:                      Aktiengesellschaft

Grundkapital:                               € 1.000.000,-

Morningstar Style Box:

  • X-Axis: Style Kategorie: Growth

  • Y-Axis: Company Size Kategorie: € 0,3 Mrd - € 0,8 Mrd

  • Anzahl involvierter Personen Kategorie: 100-500

  • Handelsvolumen Kategorie: > € 10 Mrd/Monat

Region:                                         Europa (Fokus Deutschland, Österreich)

Investitionsvehikel:                    Wandelanleihe € 1,9 Mrd

Die einzelnen Geschäftsfelder:

Jedes der 6 Geschäftsfelder ist, als Stand Alone betrachtet, attraktiv und profitabel.

Die Synergie zwischen den 6 Feldern erhöht den Konzernertrag und diversifiziert die Risiken. Die AG profitiert daraus wie folgt:

Green Tech Engineering

Distribution

Greenshield

Asset Management

Green Mobility

Evergreen

1

2

5

3

4

6

Die Distribution stellt die laufende Kapitalversorgung des Konzerns sicher. Zusätzlich unterstützt sie den thematischen Austausch mit der Öffentlichkeit.

Distribution

Das Asset Management ermöglicht temporär nicht benötigte Gelder ertragreich (Multi Synergy Konzept) zu veranlagen bzw. innerhalb der Geschäftsfelder zur Optimierung einzusetzen. Darüber hinaus entstehen aus dem Asset Management hohe Erträge für den Konzern.

 

Das zusätzliche, externe Anbieten der Kapitalbegleitung / proved Consulting erhöht die Kundenbindung. Dies betrifft auch die Tailor-Made Solution des Energy Trading. Für Institutionelle Investoren stellt eine vollkonzessionierte Konzerntochter eine erhebliche Rechts- und Kommunikationssicherheit dar.

Asset Management

Green Tech Engineering – Schlüsselkomponenten im Haus zu verankern, stellt den Erhalt des Know-hows und der Qualität sicher. Durch die Kooperation mit den 220 Green Tech Unternehmen des Green Tech Clusters kann auf Anforderungen der Zeit schnell reagiert und Innovationen zeitnah integriert werden. Neben der technischen Umsetzung erhöht dieses Setup die Skalierbarkeit der Projekte signifikant.

Green Tech Engineering

Evergreen soll den dauerhaften Betrieb der Anlagen sicherstellen. Angestrebt wird, etwa 50% der Module zu verkaufen und die verbleibenden 50% innerhalb der Emerald Horizon zu betreiben. Somit wird grüner Wasserstoff und günstiger Strom im Konzern hergestellt. Die Erkenntnisse aus dem Betrieb werden in der Forschung und Entwicklung eingesetzt. Zusätzlich werden auch die Personalschulungen der Nutzer der verkauften Module in den eigenen Anlagen abgehalten.

Evergreen

Green Mobility setzt bei zwei wesentlichen Punkten an.  Sie trägt den grünen Effekt der Emerald Horizon direkt zur größtmöglichen Zahl an Menschen in die Städte (bis 2050 leben 70% der Menschen in Städten), wobei darauf geachtet wird, in welchen Bereichen Elektrizität und Wasserstoff die höchste Effizienz zeigen.

 

Zudem setzt sie indirekt bei den großen, globalen „Verschmutzern“, den Schiffen, an (Die 15 größten Transportschiffe stoßen so viel Schwefeloxid aus, wie alle Autos der Welt zusammen). Anmerkung: Die Erweiterung auf Schiffsantriebe wird leicht zeitversetzt zum Primärprojekt initiiert, um das Forschungsrisiko zu senken.

Green Mobility

Greenshield zielt auf den Erhalt von Wald, Arten und Know-how ab. Um diesen globalen Aktivitäten den größtmöglichen Raum zu geben, wird dieses Geschäftsfeld offshore betrieben. Wälder sollen auf eigenen Grundstücken gepflanzt und erhalten werden. Neben der Sicherung von Know-how werden durch die Patentverwertung auch international Einnahmen generiert. Dies ermöglicht diverse Optimierungsvorteile innerhalb des Konzerns.

Greenshield

Das Primärprojekt

Das Primärprojekt stellt die einzig uns bekannte, tatsächlich globale Lösung der CO2 Frage dar. Es erreicht unter dem Kombinationsaspekt ÖKOLOGISCHEN Impact & ÖKONOMISCHEN Return eine Skalierbarkeit die es erlaubt, einen signifikanten, globalen Impact zu erreichen.

  • Es löst ein Problem der Menschheit: Die Vernichtung des tausende Jahre strahlenden Atommülls.

  • Es löst das Problem der Erde bzw. der limitierten Atmosphäre der Erde: Die Verhinderung von 10.000 Toten pro Tag als Folge der Verbrennung Fossiler Brennstoffe.

  • Es löst das Energieproblem einer immer größeren Bevölkerung und erlaubt durch den niedrigen Preis diverse, bis jetzt unrentable Verwertungsprozesse.

  • Es löst die Angst vor nuklearen Explosionen und damit verbunden Fallouts / Landverlust bzw. Entwertung / Krebsrisiko / Tod.

  • Es bringt Ökonomie und Ökologie in Einklang (mehr Ertrag bedeutet mehr CO2-Einsparung und mehr Trinkwasser).

  • Es maximiert die 6 weiteren Geschäftsfelder und belohnt Mitwirkende der ersten Stunde.

Sicherstellung der technischen Umsetzung durch Kooperation mit 220 Firmen / 25.000 Fachkräften (Green Tech Cluster)

Für alle Arten von Investoren

Direktinvestoren
(Tranchen: 1/2/3 direkt, 4 bei IPO)

Aktienfonds
(UCITS; Thema Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Öko-Technologien)

Aktie (direkt / IPO)

Komponentenhersteller
(Konventioneller Teil;
Spezialkomponenten: Turbine, Core, korrosionsbeständiges Material. Forschungsleistung)

Anleihefonds
(UCITS- Unternehmensanleihe, High Yield, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Öko)

Andere

Anleihe

Energieverbraucher
(Abnehmer für große Energiemengen)

Alternative Investmentfonds
(AIF z.B. VC, PE, Multi Strategy)

Anmerkung für Investoren mit „liquidity need“: Zusätzlich sind auch Investments in den Multi Synergy Fund oder das Energy Trading separat möglich!

​Geschäftszeiten:

Mo-Fr:  08:00-12:00

Mo-Do: 13:00-16:00

unter österreichischer

Federführung

Datenschutzerklärung

​Impressum

 

Emerald Horizon AG

Waagner-Biro-Straße 100, 8020 Graz

Tel.: +43 316 574648

E-Mail: office@emerald-horizon.com

  • LinkedIn Social Icon

© 2019 Emerald Horizon